Harald Martenstein über vernünftige Planungen für den Lebensabend – ZEIT ONLINE

Eine bestimmt nicht ganz Ernst gemeinte Kolumne von Herrn Martenstein über die Altersvorsorge im klammen Staat. Obwohl sie zum Nachdenken anregt.

Lebt in vollen Zügen. Feiert. Lasst es krachen. Ignoriert – das ist das Wichtigste! – alle Vorsorge- und Anlage-Angebote. Eine überdurchschnittliche Rente wird euch sowieso weggenommen […]

[…] glaubt mir, at the end of the day fahrt ihr mit einem Kopfkissen besser als mit Banken und Versicherungen

Martenstein: “Lebt in vollen Zügen. Feiert. Lasst es krachen. Ignoriert alle Vorsorge- und Anlage-Angebote!” | Gesellschaft | ZEIT ONLINE

via @indigoidian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>