Warum man keine nativen Apps mehr braucht – deutsche-startups.de

Bereits auf der Apple Entwicklerhausmesse WWDC 2007 präsentierte Jobs 18 Tage vor dem Start des iPhone seine Vision von App-Entwicklung: Web 2.0 und Ajax gepaart mit dem Zugriff auf wichtige Datencontainer wie Anruffunktionen, SMS und Kontakte des Smartphones. Anwendungen sollten auf normalen Webservern im Internet laufen [...] Das Rennen im Bereich mobiler Web Apps hat gerade begonnen. Erst mit HTML5, CSS3 und mobilen Browsern, die auch komplexes Javascript ausführen können, wird die Vision von Steve Jobs nach über 3 Jahren langsam Wirklichkeit.

Mobile Web-Apps – Warum man keine nativen Apps mehr braucht – Gastbeitrag von Marco Frodl (smarthouse) :: deutsche-startups.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>