Summercamp Alfeld 2012 oder „Kais Traum Reloaded“

Die Grill- und Sitzecke vor der Villa (Foto: Viktor Schanz @splittedvik)

Am vergangenen Wochenende fand zum zweiten Mal das Summercamp Alfeld statt. Da ich schon beim ersten Mal dabei war und es ein rundum gelungenes Event war, bin ich natürlich auch dieses mal hin.

Die Grill- und Sitzecke vor der Villa (Foto: Viktor Schanz, @splittedvik)

Lockeres Eintreffen, eine Grillwurst und erste interessante Themen gab es am Freitag ab 18 Uhr. Samstag startete dann die offizielle Vorstellungsrunde und die erste Session-Planung. Sonntag gab es halbtags wieder Sessions und dann die gemütliche Abreise. Man könnte sagen, das Summercamp Alfeld ist ein Barcamp. Man müsste aber sofort ergänzen, dass es nicht einfach nur ein Barcamp ist! In einer idyllischen kleinen Stadt in Niedersachsen liegt die Villa Ruhe. In und um dieser fanden nicht nur die Session und diverse Diskussionsecken Platz, sondern auch der Barcamper eine prima Schlafgelegenheit. Weiterhin sorgte die überschaubare Anzahl an Teilnehmern, es müssten ca. 35 gewesen sein, für einen beständigen Kontakt untereinander. Man konnte also bequem bis in die Nacht philosophieren und das wurde rege genutzt.

Der Kai. (Foto: Tim Gramberg, @kleiner_baum)

Ins Leben gerufen und auch dieses mal wieder reibungslos organisiert hat das Summercamp der Kai (hier sein Recap), der sich damit vor zwei Jahren einen Traum erfüllt hat. Und meiner Meinung nach ging die Reloaded Version ebenfalls super auf. Unterstützung fand das Camp natürlich durch die Camper aber auch durch Sponsoren wie

An dieser Stelle ein Danke an alle und auf ein baldiges Wiedersehen! #sca13

3 Gedanken zu „Summercamp Alfeld 2012 oder „Kais Traum Reloaded““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.